Immer Aktuell!
Hier finden Sie Pressemitteilungen über die neuen McCafés, McDonald's Regensburg, Frank Mosher und vieles mehr.

So sind Sie auch online immer informiert!

SUCHE:
  

Ein "brandaktuelles" Angebot bei McDonald's

"Brandheißes" Angebot bei McDonald's: Vom 22. Juni bis 31. Juli gibt es zu jeder McDonald's Kaffee-Spezialität...»

Kategorie: Presse
Boliden, Burger und Beats

McDonald's lädt am 26. April zum "Tuning Sunday" nach Regenstauf...»

Kategorie: Presse, Aktuelles
Boliden und Beats in Regenstauf

Der "Tuning Sunday" lockt am Sonntag Autoverrückte nach Regenstauf...»

Kategorie: Presse, Aktuelles

Teile McDonald's Regensburg mit Deinen Freunden!

   

Neues Bauland für Randeck auf Mars

Essinger Narren nehmen sich selbst aufs Korn

 

Essing. Die Essinger können über sich selbst lachen: Beim Faschingsumzug im kleinen Altmühlstädtchen standen vor allem lokale "Missetaten" im Vordergrund. Wie zum Beispiel das Baugebiet Randeck oder die mittlerweile abgebauten Werbeschilder von McDonald's.

Essings Bürgermeister Jörg Nowy ist schon auf dem Weg zum Mars. Zumindest, wenn es nach dem Schützenverein geht. Die hatten nämlich eine zündende Idee zur Problematik Baugebiet Randeck. "Drum wandert die Gemeinde zum Mars jetzt aus", schlug Vorstand Helmut Engl vor. Die Schützen waren nur eine von vielen bunten Gruppen, die sich beim Faschingsumzug durch Essing von rund tausend begeisterten Zuschauern feiern ließen. Mit dabei natürlich auch die Ritterburg der Essinger Landjugend, die den Fasching in ihrer Himatgemeinde vor ein paar Jahren wiederbelebt hatten. Oder auch die erste und zweite Mannschaft der Fußballer, die den "Swingerclub" FC Bayern auf die Schippe nahmen.

Schilder Auf- und Abbau
Ein Familientreffen der besonderen Art gab es bei den Schinns. Aus fünf verschiedenen Orten kamen sie zusammen, um in Essing einen Schilderwald aufzubauen. Der wurde in Sachen McDonald's gerade abgebaut, was eine Gruppe Essinger Damen humoristisch umsetzte. "Der Gemeinderat sieht rot und macht den Burger tot", titelten Sie.

Mit Holz gegen Stromausfall
Bernhard Landfried machte aus der Not eine Tugend. Da die Essinger zum Beispiel von Silvester auf Neujahr ohne Strom aukommen mussten, stellt er künftig auf Holzenergie um. Wärme ganz anderer Art versprühte die Bauernhochzeit der Brauerei Schneider. "Das ist die einzige Frau, die ich je heiraten würde", meinte Bräutigam Ute Schneider über ihre Gemahlin lachend.



© conceptnet nach obenHome | Kontakt | Impressum