Immer aktuell!

Mit unserem Aktuelles-Bereich wollen wir Sie mit aktuellen Aktivitäten und sonstigen Neuigkeiten der McDonald's Restaurants von Frank Mosher auf dem Laufenden halten.

SUCHE:
  

Ein "brandaktuelles" Angebot bei McDonald's

"Brandheißes" Angebot bei McDonald's: Vom 22. Juni bis 31. Juli gibt es zu jeder McDonald's Kaffee-Spezialität...»

Kategorie: Presse
Boliden, Burger und Beats

McDonald's lädt am 26. April zum "Tuning Sunday" nach Regenstauf...»

Kategorie: Presse, Aktuelles
Boliden und Beats in Regenstauf

Der "Tuning Sunday" lockt am Sonntag Autoverrückte nach Regenstauf...»

Kategorie: Presse, Aktuelles

Teile McDonald's Regensburg mit Deinen Freunden!

   

Donnerstag, 07. April 2011

Neueröffnung McDonald’s in Pentling!

Am 30. März 2011 hat Frank Mosher sein 13. McDonald’s Restaurant an der B16 bei Pentling eröffnet.

 

Es ist im allerneuesten Design gestaltet und hebt sich schon allein dadurch von allen anderen Filialen in der Gegend ab.

 

Neben großzügigen Außenanlagen und viel Grün gibt es natürlich einen McDrive und ein McCafé mit einer eigenen Lounge im Freien.

 

Insgesamt 3 Mio. Euro wurden investiert und es entstanden an die 50 Arbeitsplätze.

 

Gebaut wurde das Lokal in nur 8 Wochen.

 

Außerdem wurde auch an die Umwelt gedacht: Es gibt Anlagen zur Wärmerückgewinnung, maximale Gebäudeisolierung, eine komplette LED-Beleuchtung und die neuesten Grills, die nur mehr die Hälfte Energie benötigen.

 

Aber allein schon die Eröffnung war was Besonderes: Frank Mosher beauftragte seinen Pressesprecher, Tom Oberberger, mit einer „universellen Segnung“.

Denn McDonald’s ist nicht nur in allen Ländern der Welt vertreten, McDonald’s kommt dabei auch mit allen Religionen der Erde in Kontakt und schon bei McDonald’s-Regensburg arbeiten Angestellte aller großen Religionen.

 

Darum waren zur Einweihung in Pentling der katholische Pfarrer Pelg, der evangelische Pfarrer Göldner, der Imam Mehmet Selim Güler, sowie zwei buddistische Mönche aus einem Thailändischen Kloster und Abgesandte der jüdischen Gemeinde Regensburg anwesend.

 

Zuerst spendeten die christlichen Pfarrer ihren Segen, danach kam der islamische Imam und danach weihten die buddistischen Mönche das Restaurant.

 

Da es im jüdischen Glauben keine Einweihungen gibt, fand diese auch nicht statt.

Frank Mosher und die anwesenden Gäste waren von den Zeremonien sehr angetan und der Regensburger „Burgermeister“ überlegt, ob er eine ähnliche Weihe auch bei seiner 14. Filiale in Regenstauf machen soll, wenn diese im Juni/Juli 2011 eröffnet.





© conceptnet nach obenHome | Kontakt | Impressum